Integrierte Versorgung am Diakoniekrankenhaus Halle

Unter dem Dach der Integra - Integrierte Versorgung arbeiten niedergelassene Ärzte, die Johann Christian Reil gGmbH Poli Reil und das Diakoniekrankenhaus Halle unter Beteiligung des Verbandes der Ersatzkassen (VdEK) zusammen und ermöglichen eine kurzstationäre Behandlung bei einigen Operationen, welche bisher einen längeren stationären Aufenthalt erforderten. Durch die enge Kooperation der Partner ist eine engmaschige Betreuung und Nachsorge sichergestellt. Der Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) überwacht zudem die Qualität der Behandlung als externe Einrichtung.
Diese Verzahnung soll sowohl Qualität als auch Wirtschaftlichkeit der Versorgung erhöhen.

Zu den Bausteinen der Integrierten Versorgung gehört das Synkopen-Netzwerk.

Mit Fachärzt*innen folgender Fachgebiete existieren Kooperationsvereinbarungen

  • Anästhesiologie
  • Augenheilkunde
  • Chirurgie
  • Frauenheilkunde
  • Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
  • Innere Medizin (Kardiologie, Angiologie)
  • Orthopädie
  • Urologie
  • Die zur Behandlung notwendigen Voruntersuchungen, der operative Eingriff  und die anschließende medizinische Nachbetreuung erfolgen in der Regel durch den selben Arzt
  • Eine enge Zusammenarbeit mit dem persönlichen Hausarzt ist gewährleistet
  • Inanspruchnahme der therapeutischen, diagnostischen und intensivmedizinischen Einrichtungen des Diakoniekrankenhauses Halle im Fall von Komplikationen
  • Kurze Aufenthaltsdauer im Krankenhaus
  • Keine Krankenhauszuzahlung

Patientenanmeldung und Kontakt

Zentrale Patientenaufnahme
0345 778-6328
0345 778-6426
Ärztliche Direktorin
Dr. med. Kathrin Ruschke
0345 778-6341
0345 778-6565