Stationärer Bereich F3 – Psychosomatik

Im stationären Bereich arbeiten wir nach einem multimodalen Konzept in drei Gruppen. Patientinnen und Patienten werden auf Grundlage zeitgemäßer psychosomatischer und psychotherapeutischer Verfahren durch entsprechend ausgebildete Ärzte, Psychologen und Spezialtherapeuten behandelt. Die Behandlung ist als Gruppentherapie mit regelmäßigen einzeltherapeutischen Behandlungen durch Bezugstherapeuten konzipiert. Die besondere Chance einer stationären Behandlung sehen wir unter anderem darin, dass Sie aus Ihren Lebensumständen heraustreten und sich die eigenen Lebensbezüge mit Abstand anschauen können. Ziel der Gruppentherapie ist es, dass sie durch Ihre Rolle in der Gruppe Ihre Beziehungen im Alltag besser verstehen und neue Verhaltensstrategien erproben können.

Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt zehn Wochen. Innerhalb dieses Zeitraums gibt es nach Absprache die Möglichkeit, einzelne Wochenenden zu Hause zu verbringen.

Es stehen 25 Behandlungsplätze zur Verfügung.

Tagesklinik 55plus

Die Angebote der Tagesklinik 55+ richten sich gezielt an Menschen der Altersgruppe von Mitte 50 bis Mitte 70. Diese Lebensspanne ist durch eine Vielzahl von Veränderungen gekennzeichnet. Diesen altersspezifischen Inhalten widmen wir uns mit unserem Therapiekonzept in besonderem Maße.

Es stehen acht Therapieplätze in einer festen Gruppe zur Verfügung, die über die Dauer von neun Wochen hinweg gemeinsam arbeitet. Die Therapie ist in die Abläufe und Räumlichkeiten des stationären Bereiches integriert.

Therapiezeit ist montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 15 Uhr. Die verbleibende Zeit verbringen Sie in Ihrem gewohnten Umfeld, so dass Sie Ihre familiären und sozialen Beziehungen weiter pflegen und erste Veränderungen im Alltag bereits während der Therapiezeit ausprobieren können.

Psychosoziale Tagesklinik

Hier stehen Ihnen 22 Therapieplätze zur Verfügung. Unser Therapeutenteam ist in der Lage Ihnen zwei verschiedene Therapiemethoden anzubieten, so dass Sie entweder im tiefenpsychologischen oder im verhaltenstherapeutischen Setting arbeiten können.

Die Therapie findet wochentags von 8 Uhr bis 15.30 Uhr statt, ansonsten verbringen Sie die Zeit in Ihrer gewohnten Umgebung. Dieses Therapiesetting erfordert ein gewisses Maß an Leistungsfähigkeit, die Anforderungen des Alltags und der Therapie parallel zu bewältigen. Dabei besteht die Chance, neue Verhaltensweisen schnell in den Alltag zu transferieren und Probleme effektiv anzugehen.

Kontakt & Anmeldung

Station F3 - Psychosomatik und Tagesklinik 55+
Katrin Ebert

Chefarztsekretariat

0345 778-7110
0345 778-6326
Psychosoziale Tagesklinik
Susann Nagy

Sekretärin

0345 - 2021 891

Bitte vereinbaren Sie persönlich einen Vorgesprächstermin in der entsprechenden Abteilung unserer Klinik zur Abklärung Ihres Therapieanliegens und der Modalitäten der Aufnahme.

Die Einweisung erfolgt durch niedergelassene Fachärzt*innen und Psychotherapeut*innen.

Sozialer Dienst

Wir vermitteln Sie gern an spezielle Beratungsstellen, Institutionen oder beraten zu Themen der beruflichen Wiedereingliederung. Ferner können, nach Absprache mit den Einzeltherapeut*innen, Angebote zur Tagesstrukturierung und zur Aktivierung alltagsbezogener oder sozialer Kompetenzen in Anspruch genommen werden. Ebenso stehen wir für die Einleitung medizinischer Nachsorge und Rehabilitation sowie bei der Vorbereitung der Entlassung aus unserer Klinik zur Verfügung.