Notaufnahme:
0345 778-6620
Rezeption:
0345 778-60

Geriatrie und Geriatrische Tagesklinik

Was ist Geriatrie?

Die Akutgeriatrie mit Frührehabilitation behandelt ältere Patienten mit mehreren Erkrankungen (Multimorbidität), die durch ein akutes Ereignis oder rasche Verschlechterung einer chronischen Erkrankung ihren normalen Alltag nicht mehr bewältigen können. Im Vordergrund stehen gezielte Therapiemaßnahmen, die neben der medizinischen Behandlung eingesetzt werden, um notwendige Funktionen wieder herzustellen oder zu kompensieren. Unsere Patienten werden in einer möglichst alltagsnahen Atmosphäre angeleitet, zu üben, was sie können möchten.

Die Definition des geriatrischen Patienten erfasst zwei Aspekte, einmal die geriatrietypische Multimorbidität in Kombination mit einem Alter ab 70 Jahren und zum anderen ein Alter ab 80 Jahren aufgrund der mit diesem Alter häufig verbundenen Anfälligkeit für Komplikationen, Einschränkungen im Alltag und der Gefahr der Chronifizierung von Erkrankungen. Für diese Patienten steht die Funktionalität im Vordergrund, weil vielfach Störungen wie Stürze, Schwindel, Inkontinenz etc. auf verschiedenen Ursachen beruhen und nicht mit der Behandlung einer einzelnen Krankheit behoben sind.

Grundlage der Therapie sind umfangreiche Testungen der Ausgangssituation. Selbstverständlich stehen unseren Patienten auch alle medizinischen Untersuchungsmöglichkeiten des Hauses und anderer Kliniken zur Verfügung. Allerdings wird sehr sorgfältig abgewogen, welche Maßnahmen sinnvoll mit dem Ziel der besseren Alltagskompetenz und Lebensqualität einhergehen.

Unsere Klinik für Geriatrie ist eine Krankenhausabteilung (§109), die eine integrierte frührehabilitative Therapie - stationär und teilstationär - betreibt. Es reicht eine Einweisung vom Hausarzt oder die Verlegung aus einer anderen Klinik als Zugang. Das Geriatriekonzept des Landes Sachsen-Anhalt sieht vor, Geriatriezentren als Anlaufstelle für Patienten einer Region und gleichzeitig als Informationsquelle für Ärzte zu bilden. So ist die Klinik für Geriatrie im Diakoniekrankenhaus auch das Geriatriezentrum von Halle.

Die Patienten sollen möglichst fallabschließend und wohnortnah behandelt werden, um in das gewünschte Wohnumfeld entlassen werden zu können. Charakteristisch für geriatrische Kliniken ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen mit regelmäßigem Austausch über Patienten und Therapieplanung. Jeder Patient, der von der Therapie profitieren kann, erhält tägliche mehrfach Therapienaßnahmen und rund um die Uhr die sogenannte aktivierende Pflege.

Wir bieten zuweisenden Ärzten ein Anmeldeformular an, um planbare Zuweisungen rechtzeitig zu terminieren. Für die teilstationäre Behandlung ist die Zustimmung der Krankenkasse per Antrag erforderlich. Bei Eingang der Faxe setzen wir uns umgehend mit den Zuweisern in Verbindung.

Klinikleitung

Chefärztin
Dr. med. Christina Naumann
0345 - 778-6456

Kontakt

Sekretariat der Chefärztin
Kristin Wandtke
0345 778-7227
0345 778-7229